• Rund um Deutschland – Schleswig-Holstein

    Das Land zwischen den Meeren. Zwischen Ost- und Nordsee. Ich bin in Schleswig-Holstein angekommen. Meine Umrundung der Bundesrepublik führt mich in das nördlichste Bundesland Deutschlands. Da ich gegen den Uhrzeigersinn fahre, werde ich entlang der Ostseeküste nach Norden, und dann entlang der Nordseeküste wieder nach Süden reisen. Lübeck ist die Königin der Hanse, ein Paradies für alle Marzipanfans* und das Tor zum Norden. In den schmalen Altstadtstraßen mit prächtigen Kaufmannshäusern aus verschiedenen Epochen, krummen kopfsteingepflasterten Gassen sowie Gängen und Höfen, die sich hinter den Fassaden der Häuser verstecken, kann man herrlich bummeln. Schon von der Autobahn sehen wir die sieben Türme der Stadt. Insgesamt fünf Gotteshäuser stehen auf der Altstadtinsel und…

  • Rund um Deutschland – Mecklenburg-Vorpommern

    Endlose Weiten, dichte Buchenwälder, Ostseestrand, unzählige Seen – so stelle ich mir Mecklenburg-Vorpommern vor. Feinsandige Strände, mondäne Seebäder, romantische Fischerdörfer und geschützte Natur: Vielfalt pur auf Deutschlands größter Insel Rügen. Malerische Landschaften inspirierten hier einst Romantiker zu meisterhaften Kunstwerken. Das lässt für diesen nächsten Abschnitt meiner Rundreise keine Wünsche offen. Ich treffe mich heute im Ostseebad Dierhagen mit meiner Frau, die von Zuhause anreist und mich für drei Wochen begleitet. Die Vorhersagen für den Tourismus an der Ostsee waren sich einig: Es wird viel los sein, da viele Urlauber in diesem Jahr in Deutschland Ferien machen. Wir haben uns deshalb vorsichtshalber auf einem Campingplatz eingemietet, um jeden Abend einen sicheren…

  • Rund um Deutschland – Brandenburg

    Das nächste Bundesland, das ich bei meiner Umrundung der Bundesrepublik Deutschland entlang der Landesgrenze erreiche, ist Brandenburg. Rund 250 Kilometer lang ist die Grenze zu Polen. Danach werde ich nahe der Ostsee Mecklenburg-Vorpommern erreichen. Ich wechsle zwar das Bundesland, bleibe aber trotzdem noch in der Lausitz, die den Süden Brandenburgs, den Osten des Freistaates Sachsen sowie Teile des polnischen Niederschlesien umfasst. Kurz bevor ich Cottbus erreiche, werde ich durch ein Hinweisschild auf einen Aussichtsturm über den Braunkohle-Tagebau aufmerksam. Also rechts geblinkt und abgebogen. Ein lohnendes Ziel für einen großartigen Rundumblick ist dieser Aussichtsturm in Merzdorf. Aus 30 Meter Höhe kann ich mir ein eindrucksvolles Bild von den Dimensionen des Gesamtprojekts „Cottbuser Ostsee“ machen. Nach 30…

  • Rund um Deutschland – vom Vogtland nach Brandenburg

    Der Übergang vom Freistaat Bayern in den Freistaat Sachsen verläuft fließend. Würde nicht ein Schild an die ehemalige innerdeutsche Grenze erinnern, wäre ich ganz unbedarft an dieser historischen Stätte vorbeigefahren. Von den ausgedehnten Grenzanlagen ist nichts mehr zu sehen. Alles ist eins geworden. Gut so! Und so fahre ich direkt vom fränkischen ins sächsische Vogtland. Unweit der bayrischen und der tschechischen Grenze liegt mein erstes Ziel in Sachsen: Bad Elster Rund um die Weiße Elster, einem von vielen kleinen Bächen gespeisten Fluss, erstreckt sich der traditionsreiche Ort. Die Kultur- und Festspielstadt befindet sich im Dreiländereck zwischen Tschechien, Bayern und Sachsen in einem Tal auf 480 Meter über NN. Bis zu…

  • Rund um Deutschland – von Baden nach Bayern

    Ich beginne diese mehrmonatige Reise im äußersten Südwesten von Deutschland. Mein Ziel ist es, die Bundesrepublik entlang der Landesgrenzen zu unseren Nachbarländern zu umrunden – und zwar gegen den Uhrzeigersinn. Durch Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein geht es zunächst in den äußersten Norden und durch Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland wieder zurück nach Baden-Württemberg. Ich freue mich auf die vielfältigen Landschaften und die wechselnden Gegenden: von den Alpen bis zur Ost- und Nordsee und zurück an Rhein und Mosel. Ich habe mir diese Reise schon seit langem vorgenommen. Bedingt durch die allgemeinen Reisebeschränkungen aufgrund der COVID-19-Epidemie und die damit verbundenen Einschränkungen ins Ausland zu fahren, kann ich…

  • Côte d’Azur und Provence – Teil III

    St-Mandrier-sur-Mer ist ein schönes Städtchen auf der gleichnamigen Halbinsel. Über eine kleine, gewundene Straße fahren wir bei herrlichem Sonnenschein – und heute sogar ohne Sturm und Wind – in den beliebten Ferienort. Der Hafen nimmt fast drei Viertel des Stadtgebietes ein und ist eng verbunden mit der Militärbasis von Toulon auf dem gegenüberliegenden Festland. Wir genießen den Bummel um das riesige Hafenbecken in herrlicher Frühlingsluft … Entlang der Küste fahren wir anschließend nach Bandol. Wir müssen ziemlich lange im Ort herumkurven, um einen der spärlichen Parkplätze zu ergattern. Aufgrund einer Baustelle gibt es auch noch Dauerstau. Bandol ist einer der größten und ältesten Badeorte an der Küste. Uns gefällt es hier sofort. Neben…

  • Côte d’Azur und Provence – Teil II

    Heute steht ein Ausflug nach Menton auf dem Programm. Vorbei an Monte-Carlo fahren wir mit Bus und Zug immer an der Küste entlang bis in die Grenzstadt zwischen Frankreich und Italien. Menton hat selbst für die Côte d’Azur ein außergewöhnlich mildes Klima. Der Mont-Agel schirmt den Urlaubsort von Westwinden und die letzten Ausläufer der Alpen von starken Brisen aus nördlicher und nordöstlicher Richtung ab. „Perle Frankreichs“ ist am Ortseingang zu lesen, als wir am späten Vormittag ankommen. Warum, das zeigt sich auf den ersten Blick: Dichtgedrängt stehen erdfarbene Häuser mit bunten Türen und Fensterläden in der sehenswerten Altstadt. Mediterranes Flair wohin man blickt. Einen Mittelpunkt der Stadtkultur und -tradition stellt…

  • Côte d’Azur und Provence – Teil I

    Die Faschingszeit steht ins Haus und wir wollen die Tage nutzen, um in den Süden von Frankreich zu reisen. Wir sind zwar große Freunde der traditionellen, historischen “Schwäbisch Alemannischen Fasnet” und wir lassen die Narrensprünge in Elzach, Überlingen oder Rottweil selten aus, aber in diesem Jahr zieht uns die Wärme und der Flair des Südens an. Das Wohnmobil steht Werkstatt geprüft und mit neuem TÜV vor der Tür, also steht der Reise nichts mehr im Weg. Vorbei an Luzern und durch den Gotthardtunnel fahren wir ohne Stau nach Cannobio an den Lago Maggiore. So war der Plan. Aber es kam leider ganz anders. Die Strasse nach Cannobio ist ab der…

  • Südfrankreich zum Jahreswechsel

    Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber, das Wetter ist kalt, grau und regnerisch. Und wir haben Zeit, den Übergang ins Neue Jahr mit einer Reise zu gestalten. Ursprünglich hatten wir das Tessin und das Piemont als Reiseziel anvisiert, denn der Wetterbericht versprach dort Sonne pur, aber leider bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Ganz anders Südfrankreich! Auf der Wetterkarte lachte die Sonne, Temperaturen bis 16 Grad … also nichts wie hin. In strömendem Regen fahren wir über Lausanne, Genf, Lyon bis nach Tournon an der Rhône auf einen kleinen Übernachtungsplatz am Rande des Orts. Auch hier ist es noch kalt und trüb, feiner Regen nieselt auf das Wohnmobildach und dieses monotone Geräusch begleitet…