• Frankreich von Ost nach West – Teil II

    Unser nächstes Reiseziel ist Sens. Nach einem netten morgendlichen Schwatz mit dem Stellplatzbetreiber in Aix-en-Orthe, der sehr gut Deutsch spricht, und der üblichen notwendigen Ver- und Entsorgungsprozedur am Wohnmobil, machen wir uns auf den Weg. Durch die „Kornkammer Frankreichs“ fahren wir auf Nebensträßchen in die Hauptstadt des Yonne. Wie in vielen französischen Städten dominieren Kirchen und Kathedralen das Stadtbild. Auch in Sens ist die Kathedrale Saint-Étienne das herausragende Bauwerk. Die vom 12. bis 16. Jahrhundert errichtete Kathedrale ist dem Heiligen Stephanus gewidmet. Es ist die erste der großen gotischen Kathedralen Frankreichs, und ihr Kirchenschatz einer der kostbarsten des Landes! Wir überlegen, ob wir hier zu Mittag essen sollen, entscheiden uns aber nur für…

  • Frankreich von Ost nach West – Teil III

    Heute geht es in einem großen Sprung weiter Richtung Westen. Wir schaukeln auf schmalen Sträßchen und durch interessante Landschaften nach Paimpol. Hier bemerken wir zum ersten Mal, dass die Bretagne eines der Haupturlaubsziele der Franzosen ist. Das Städtchen empfängt uns mit einem Stau schon weit vor der Ortsmitte. Der Wohnmobilstellplatz ist komplett überfüllt, die Fahrzeuge stehen Tür an Tür. Schrecklich! Wir finden einen Parkplatz an der Zufahrt zum Stellplatz mit Blick auf den Hafen und entgehen so der Enge. Es ist Mittag und wir wollen im Ort Essen gehen. Wir entdecken ein ansprechendes Restaurant, TripAdvisor gibt mit sehr guten Bewertungen grünes Licht, ein freies Tischchen finden wir auch. So weit…

  • Frankreich von Ost nach West – Teil I

    Fahrt von der östlichsten bis zur westlichsten Gemeinde in Frankreich Nach unserer Fahrt von der nördlichsten zur südlichsten Gemeinde in Frankreich (Weiterlesen …) unternehmen wir als nächstes eine Reise von der westlichsten Gemeinde unseres Nachbarlandes bis zur östlichsten Gemeinde Frankreichs. Der Startpunkt ist Lauterbourg im Elsass. Das Ziel ist Lampaul-Plouarzel im äußersten Westen der Bretagne. Lauterbourg ist die am weitesten östlich gelegene Gemeinde auf dem französischen Festland und liegt direkt an der deutschen Grenze in der Nähe von Karlsruhe. An der Mündung der Lauter (von diesem Flüsschen hat der Ort seinen Namen) in den Rhein, befindet sich der östlichste Punkt des französischen Festlandes. Es ist gar nicht so einfach, von Deutschland nach…

  • Frankreich von Nord nach Süd – Teil IV

    Heute Nacht hat es unablässig und heftig gestürmt und das Wohnmobil kräftig durchgeschüttelt. Dazu hat ein kräftiger Regen eingesetzt.Weiterfahren macht bei diesem Wetter keinen Sinn. Wir fahren zum Supermarkt, um unsere Vorräte aufzufüllen. Dabei bemerken wir, dass die französische Gasflasche leer ist – schon wieder. Kein Wunder, denn wir haben – zumindest nachts oder morgens – die Heizung an. Da es im Supermarkt volle Gasflaschen zum Tauschen gibt, wechseln wir hier direkt.Wir fahren noch ins Zentrum und finden in der Markthalle ein Restaurant, in dem wir eine preiswerte aber vorzügliche “Plat du Jour” verspeisen. Es regnet den ganzen Tag in Strömen. Und wir lassen im warmen Wohnmobil mit der neuen…

  • Frankreich von Nord nach Süd – Teil III

    Es ist schon spät am Vormittag, als wir von Rocamadour aufbrechen. Wir bemerken, dass sich unsere Reisegeschwindigkeit immer mehr entschleunigt. Gut so. Wir wollen noch etwas im schönen Perigord verweilen. Es ist einfach zu schön hier. Wenn es irgendwo ein Paradies gibt, dann wird es so sein wie hier! Figeac ist eine charmante, mittelalterliche Kleinstadt. Da wir um die Mittagszeit ankommen, finden wir erfreulich schnell einen Parkplatz. Das ist mit einem Wohnmobil manchmal gar nicht so einfach. Zufällig kommen wir bei unserem Spaziergang ins Zentrum an einer schönen Brasserie mit einer wirklich einladenden Speisekarte vorbei. Überredet. Entlang des Flusses Lot lassen wir Figeac schließlich hinter uns und fahren auf schmalen…

  • Frankreich von Nord nach Süd – Teil II

    Bevor wir Richtung Clermont-Ferrand aufbrechen, füllen wir im örtlichen Supermarkt unsere Vorräte auf. Neben dem Supermarkt finden wir auch einen SB-Autowaschplatz. Unser Wohnmobil hat eine gründliche Wäsche bitter nötig. Das ist zwar immer zeitaufwendig und sehr anstrengend – aber danach blitzt wieder alles wie neu. Über St-Pourcain-sur-Sioule (dort lassen wir uns ein gutes französisches Mittagessen schmecken) kommen wir nach Clermont-Ferrand. Das ist der Industriestandort der MICHELIN Reifen und die französische Partnerstadt von Regensburg. In der Nähe der Fabrik gibt es einen neuen, großen P&R Parkplatz mit reserviertem Areal für Wohnmobile. Und genau davor fährt die Straßenbahn in die Innenstadt. Perfekt! Clermont-Ferrand ist eine sehr grüne und durch die vielen Studenten…

  • Frankreich von Nord nach Süd – Teil I

    Von der nördlichsten bis zur südlichsten Gemeinde in Frankreich. Klassische Reiserouten durch Frankreich verlaufen meist von Ost nach West. Entlang der Loire, von der Normandie in die Bretagne, entlang der Pyrenäen. Die Ausnahme ist vielleicht die Atlantikküste zwischen Nantes und Biarritz. Eine Reise von Nord nach Süd dagegen ist eher unüblich. Der Startpunkt ist die nördlichste Gemeinde Frankreichs Bray-Dunes. Das Ziel wird Lamanère sein, weit unten in den Pyrenäen. Unsere Reiseroute soll auf besonders sehenswerten Strassen verlaufen, so wie sie in den Michelin Straßenkarten verzeichnet sind. Also die grün hinterlegten Streckenabschnitte der Karten. Bray-Dunes ist die nördlichste Gemeinde in Frankreich auf dem europäischen Festland. Direkt nebenan liegt die westlichste Gemeinde…